Erfolgreicher Auftakt zur Veranstaltungsreihe „Kapitalismus in der Krise“

Mittwoch, den 12. September 2012
Rund 100 interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer waren am Donnerstagabend zur gemeinsamen Auftaktveranstaltung aller Veranstalter der Reihe „Kapitalismus in der Krise“ in das Georg-Asmussen-Haus gekommen, um Winfried Wolfs „Plädoyer für eine Revolte“ zu hören. Er breitete faktenreich seine Analyse von den sieben Krisen aus, die in den Crash münden.

Die Zuhörerinnen und Zuhörer folgten den informativen, aber auch amüsant vorgetragenen Ausführungen, wenn auch nicht alle den Schlussfolgerungen des Referenten folgen mochten. Das hätte nach den Wünschen der Veranstalter zu einem lebhaften Meinungsaustausch führen sollen. Eine wirklich inhaltliche Diskussion zwischen den verschiedenen linken Positionen muss sich aber wohl noch entwickeln. Dazu gibt es im weiteren Verlauf der Veranstaltungsreihe hinreichend Gelegenheit.

Wir kündigen die Termine der Veranstaltungsreihe unter „Aktuelles“ an.