Alle auf die Straße gegen Rechts

Sonntag, den 02. Juni 2013

Das war der St. Pauli Marathon 2013

Auf der Schwanenwik-Grillwiese an der Aussenalster, fand am 2.Juni ein ganz besonderes Sportereignis statt. Der FC St.Pauli veranstaltete bereits zum zweiten mal den Marathon Sankt Pauli läuft gegen Rechts. Die Einnahmen und Spenden des von mehr als Dreißig Initiativen, Vereinen,Gewerkschaften, Gruppen und Parteien unterstützten Marathons, gehen an das Hamburger Bündnis gegen Rechts.

Und so waren an diesem Sonntagmorgen viele Hamburgerinnen und Hamburger an den Start gegangen, um die 7,5 km-Strecke um die Aussenalster zu Laufen. Musikalisch unterstützt wurden sie dabei von den Lüneburger Schrotttrommlern, die auf Blech und Plastiktonnen für den richtigen Sound sorgten.

Der Sieger des Marathons lief bereits nach 24 Minuten durch das Ziel, die letzten nach einer Stunde. Aber bei diesem Marathon ging es schließlich darum, ein Sportereignis mit der klaren Aussage gegen Fremdenhass und Faschismus zu verbinden. Sankt Pauli läuft gegen Rechts war eine rundum tolle Sache sowohl für die Läufer als auch für die Zuschauer und natürlich auch für das Hamburger Bündnis gegen Rechts. Also notiert Euch schon mal den Juni für nächstes Jahr oder informiert Euch unter FC STPAULI-MARATHON.DE. Auf das wir 2014 noch viel mehr beim Marathon sind.