Internationaler Frauentag 2013

Dienstag, den 12. März 2013

Ein Abend für Olga Benario

Mit mehr als fünfzig Besuchern war der Veranstaltungssaal des Stadteiltreffs A.G.D.A.Z. (Arbeitsgemeinschaft Deutsch-Ausländische Zusammenarbeit) im wandsbeker Stadtteil Steilshoop gut besucht. Seit 4 Jahren findet in dem Treff am 8. März, eine Veranstaltung zum internationalen Frauentag statt. In diesem Jahr war die Veranstaltung dem Leben von Olga Benario Prestes gewidmet.

Die Schriftstellerin Doris Gercke stellte das Leben von Olga Benario Prestes vor, ein Leben zwischen München, Berlin, Moskau und Rio de Janairo. Geboren 1908 in München, wird sie mit 15 Jahren Mitglied im kommunistischen Jugendverband, wo sie Otto Braun kennen und lieben lernt. Nach der Verhaftung von Braun organisiert Olga eine spektakuläre Befreiungsaktion aus dem Gefängnis in Moabit und ihre Flucht nach Moskau. Von der Kommunistischen Internationale wird Olga mit Carlos Prestes nach Brasilien gesandt, um dort die Revolution vorzubereiten, die jedoch scheiterte. Verhaftet und hochschwanger wird Olga Benario 1936 an Nazideutschland ausgeliefert, wo sie 1942 im KZ-Bernburg ermordet wird.

Musikalisch begleitet wurde der Abend von dem Duo Mariposa. Die zwei Frauen rundeten den Abend mit lateinamerikanischer Folklore ab. Ein nachdenklicher Abend, aber auch ein Abend, der Frauen und Männern Mut machen soll, gemeinsam für ihre Rechte zu kämpfen und auf die Straße zu gehen