Wir sind mehr

Donnerstag, den 06. September 2018

 

Bild NN © DKP-Hamburg

 


 

05. September in Hamburg. Ein kleines Häufchen ewiggestriger „Merkel muss weg Anhänger“ mit Unterstützung der AfD Meck Pomm, versucht gut geschützt von 1000 Polizisten eine Kundgebung abzuhalten. Dem braunen Spuk stehen an diesem warmen Sommerabend über 10 000 Hamburgerinnen und

Bild NN © DKP-Hamburg

Hamburger gegenüber, die vorher in einem langen Demozug durch die Innenstadt gelaufen waren. Immer wieder sind Sprechchöre zu hören wie z.B. „Haut ab, Haut ab“ oder „Ganz Hamburg hasst die AfD“ .Das Motto der Demo „Wir sind Mehr“. Wir waren mehr an diesem Abend die gerufen haben „Nationalismus raus aus den Köpfen“. Bis dahin ist aber noch ein langer Weg. Zu viele Menschen gehen den Nazis noch auf den Leim, doch an Tagen wie diesen können wir ihnen das Wasser abgraben. Ein Erfolg an diesem 05. September in Hamburg,

Drei der 170 Teilnehmer (laut Tagesschau) intonierten auf dem Gänsemarkt „Wir sind das Volk“, angesichts von 10.000 Gegendemonstranten müssen diese unter einer Wahrnehmungsstörung leiden, genauso wie der sächsische Ministerpräsident Kretschmer, der weder einen Mob noch Menschenjagden auf Chemnitz‘ Straßen gesehen haben will.

 Sicherlich kann man nicht alle Chemnitzer über einen Kamm scheren, aber wer den braunen Demagogen vorbehaltlos folgt, die sich nicht scheuen den Hitlergruß öffentlich zu zeigen, muss sich nicht wundern, wenn er als Nazi bezeichnet wird. Aus unserer Geschichte wissen wir auch, dass Mitläufer auch häufig zu Mittätern wurden.