Liebe Genossinnen und Genossen,
liebe Freunde

Hier finden Sie alles aus unserem Webangebot, was auf den aktuellen Seiten nicht verzeichnet ist.

 

<div id="news">

Seite 45 von 68
      Dienstag, den 14. Januar 2014
Auch in diesem Jahr waren Genossinnen und Genossen aus Mecklenburg-Vorpommern, Kiel und Hamburg gemeinsam mit einem Bus nach Berlin gefahren, um an der Rosa Luxemburg Konferenz und an der Demo teilzunehmen. Das „Café K“ im zweiten Stockwerk des Konferenzgebäudes wurde von SDAJ und DKP gemeinsam betrieben. Dort fand abends der Jahresauftakt statt.
      Sonntag, den 05. Januar 2014

Aufruf zur Teilnahme an der Demonstration im Rahmen der Liebknecht-Luxemburg-Ehrung am Sonntag, den 12.Januar 2014, um 10 Uhr vom U-BahnhofFrankfurter Tor zur Gedenkstätte der Sozialisten in Friedrichsfelde!

      Donnerstag, den 21. November 2013
Am diesjährigen Volkstrauertag trafen sich wieder 27 Bramfelderinnen und Bramfelder an dem „Ehrenmal“ am kleinen Bramfelder See zu einer Kundgebung. Ziel ist es, dieses kriegsverherrlichende Bauwerk, das 1935 von den Nazis errichtet wurde, umzugestalten, wie es in dem Aufruf des Bündnisses heißt.: „ Wir wollen dem Platz eine Wende geben. Nicht mehr der martialische Soldat soll den Platz beherrschen,sondern es soll in Zukunft von dem Platz ein Signal für Frieden und gegen Faschismus ausgehen“. Dies war bereits die dritte öffentliche Aktion der Initiative AK denk-mal am kleinen Bramfelder See. Über die Umgestaltung des Platzes, gibt es noch kein fertiges Konzept. Alle Teilnehmer der Kundgebung, waren sich aber darüber einig, das dort eine Veränderung stattfinden muß.x
      Dienstag, den 19. November 2013

Auf seiner 5. Sitzung am vergangenen Wochenende hat der Parteivorstand das UZ-Pressefest 2014 beschlossen.

Am 27. Juni 2014 wird es in Dortmund wieder so weit sein: Die DKP wird zum UZ-Pressfest einladen, dem größten Volksfest der Linken hierzulande. Das hat der Parteivorstand am vergangenen Samstag nach einer einmütigen Diskussion einstimmig beschlossen. Ausschlaggebend für diese Beschlussfassung war u.a. das Erreichen des festgesteckten Ziels, bis Mitte November 35.000 Euro zur Vorfinanzierung durch Spenden zu generieren. Dieses Ziel wurde mit fast 45.000 Euro sogar deutlich überschritten – ein Signal, dass das UZ-Pressfest von der gesamten Partei gewollt ist.

Nun gilt es anzupacken: Bundesweit wird es jetzt darum gehen ein ambitioniertes Programm mit Diskussionsrunden, Musik- und Kulturprogramm abzusichern. In den Gliederungen wird es jetzt darum gehen, das UZ-Pressfest zu bewerben. Dafür wird der Parteivorstand im Laufe der nächsten Wochen die ersten Öffentlichkeitsmaterialien zur Verfügung stellen. Die Absicherung der Vorfinanzierung darf dabei nicht darüber hinwegtäuschen, dass zur vollständigen Finanzierung des UZ-Pressfestes weitere Spenden benötigt werden.

Spenden bitte an:

DKP-Parteivorstand

Konto-Nr.: 4002 487 501

GLS Bank Bochum,

BLZ 430 609 67

Stichwort: “UZ-Pressefest”

</div>